Sunifiram

Liste Anzeige Symbole
Sale Sunifiram Kapseln 10mg Quick View

Sunifiram Kapseln 10mg

From £36,99 £11,25

Sunifiram – auch DM232 – ist ein extrem starkes Nootropic und rund 1000 mal stärker als die prototyp.....

In Stock

Sunifiram Pulver

From £17,73

.....

In Stock

Was ist Sunifiram?

Sunifiram – auch als DM232 bekannt – ist ein extrem starkes Nootropika und rund 1000-mal stärker als die prototypische Piracetam. Obwohl Sunifiram ein Analogon zu Piracetam ist, enthält es in seiner chemischen Struktur keinen Pyrrolidinone Ring und ist daher streng genommen kein Mitglied der Familie Racetam. Obwohl Sunifiram ein relativ neues Nootropikum ist, ergaben sich erste Untersuchungen als vielversprechend und legten nahe, dass es stimulierende Wirkung hat mit Anti-Amnesie Effekten und kognitiver Verbesserung. Es hat ausserdem den Anschein praktisch ungiftig zu sein.

Anekdotische Berichte über Sunifiram besagen auch, dass es stimmungsaufhellende Eigenschaften besitzt und Anwender berichteten über veränderte Farbwahrnehmung, verbesserte Motivation, effektiveres Lernen und verbesserte Aufmerksamkeit. Die meisten dieser Eigenschaften entsprechen Sunifirams Status als Ampakin.

Einer der spannendsten Aspekte von Sunifiram ist, dass es dem Anschein nach das einzige Nootropikum ist, das sich erwiesen hat die langzeit-Potenzierung (LTP) zu fördern bzw. der Erleichterung des Prozesses der Kommunikation zwischen den Nervenzellen im Gehirn zu dienen. Es gilt als die ausschlaggebendste Methode in der das Lernen und Gedächtnisabruf tatsächlich im Gehirn auftreten.

Auswirkungen der Sunifiram

Sunifiram - stimuliert wie Aniracetam, Oxiracetam und Pramiracetam – die Freisetzung des wichtigen Neurotransmitters Acetylcholin, was wiederum zu einem besseren Gedächtnis und lernen führen kann. Jedoch moduliert Sunifiram auch den AMPA-Rezeptor (siehe unten) und stimuliert die Produktion von Glutamat, wovon geglaubt wird, dass es zu einer verbesserten Wahrnehmung führen kann.

Als ein Ampakin weist Sunifiram viele Effekte auf die mit anderen "erregenden" Mitteln gemeinsam sind. Ampakine sind eine Familie von Verbindungen, die AMPA-Rezeptoren modulieren und dadurch eine Verbesserung der Signalgeschwindigkeit und Übertragung der Synapsen erzielen kann. Dies hat eine stimulierende Wirkung zu Folge die Fokus, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, lernen und Aufmerksamkeitsspanne erhöhen kann. Im Gegensatz zu den meisten traditionellen Stimulanzien wie Amphetamine, sind  Ampakine mit keinen negativen Nebenwirkungen wie Schlafstörungen, Sucht oder sogenannte Abstürze verbunden.

Die Auswirkungen von Sunifiram werden oft mit der Nefiracetam verglichen, da sie ähnliche Wirkmechanismen teilen. Allerdings sei darauf hingewiesen, dass Sunifirams einzigartige chemische Struktur und sein Status als ein Ampakin bedeuten, dass es wahrscheinlich eine Vielzahl von stimulierenden und kognitiven Effekten auslöst – dem Anschein nach etwas das von Verbrauchern bestätigt wird.

Einige anekdotische Berichte messen Sunifirams Wirkung einen erhöhten Sexualtrieb bei. Wahrscheinlich wegen der stimulierenden Wirkung und des daraus resultierenden allgemeinen Gefühl von Wohlbefinden und Selbstwertgefühl.

Wie funktioniert Sunifiram

Verschiedene Wirkmechanismen sind für Sunifiram vorgebracht worden:

Sunifiram moduliert AMPA-Rezeptor und verbessert die Geschwindigkeit der Signalübertragung von  Synapsen. Es wird vermutet, dass dieser Wirkmechanismus in erster Linie auf die stimulierenden Eigenschaften zurück zu führen ist; und kann daher auch zur verbesserten kognitiven Leistungsfähigkeit führen.

Durch Modulation der AMPA kann Rezeptor Sunifiram auch die Glutamat-Spiegel im Gehirn erhöhen. Der Neurotransmitter Glutamat reguliert Stoffwechsel im Gehirn, und geringe kognitive Leistungseinbußen zu denen zu geringe Aufmerksamkeit zugeordnet wird und Gedächtnisschwäche. Durch die Erhöhung der Glutamat-Niveaus wird vermutet, dass Sunifiram zu einer verbesserten Wahrnehmung führen kann.

Sunifiram ist ein Cholinerg welches die Produktion von Acetylcholin ankurbelt. Acetylcholin ist ein wichtiger Neurotransmitter, dessen erhöhte Werte eine Reihe von positiven Effekten mitbringt, einschließlich: verbesserte Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Fokus und lernen. Höheres Maß an Acetylcholin Kommunikation zwischen der linken und rechten Hemisphäre des Gehirns erleichtern. Dies führt nachweislich zur Verbesserung der Fähigkeiten zur Problemlösung und soziale Kompetenz.

Studien über Sunifiram

Als relativ neues Nootropikum laufen Untersuchung zu den Effekten von Sunifiram an. Eine Studie hat jedoch gezeigt, dass Sunifiram die Fähigkeiten zur kognitiven Verbesserung aufweist und zwar deutlich höher als die von Piracetam. Seine Anti-amnestischen Eigenschaften fördern die Freisetzung von Acetylcholin (Zitat 1). Studien belegen auch Sunifirams Wirkung auf Langzeitpotenzierung (Zitate 2 & 3).

Empfohlene Dosierung / Gebrauchsanweisungen

Die empfohlene Dosierung für Sunifiram liegt zwischen 5 und 10 mg pro Tag. Die stimulierende Wirkung von Sunifiram ist angeblich bei Dosierungen von etwa 10 mg festgestellt werden. Wenn Sie nicht sicher sind in welcher Dosierung Sie Sunifiram einnehmen sollen, fangen Sie lieber mit weniger an und erhöhen Sie die Dosis langsam bis ein persönliches Optimum gefunden wird.

Sunifiram ist wasserlöslich und muss daher nicht mit einer Mahlzeit eingenommen werden.

Nebenwirkungen von Sunifiram

Derzeit ist Sunifiram keine bekannte Toxizität zugeordnet und gilt daher als sicher. Einige anekdotische Berichte seltener Art beklakten milde Nebenwirkungen wie Schlaflosigkeit, Unruhe oder Ängstlichkeit.

Referenzen

Molecular simplification of 1,4-diazabicyclo[4.3.0]nonan-9-ones gives piperazine derivatives that maintain high nootropic activity - http http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11087574

Novel nootropic drug sunifiram improves cognitive deficits via CaM kinase II and protein kinase C activation in olfactory bulbectomized mice. - http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23295391

Novel nootropic drug sunifiram enhances hippocampal synaptic efficacy via glycine-binding site of N-methyl-D-aspartate receptor. - http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23733502

Footer

Haftungsausschluss: Wir machen keine Aussagen über die auf dieser Website verkauften Produkte. Die Produkte die auf dieser Website verkauft werden, sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten gedacht. Keine Informationen auf dieser Website wurden von der FDA oder MHRA ausgewertet. Alle Informationen die auf dieser Website zur Verfügung gestellt werden, werden zum bestem Wissen zur Verfügung gestellt und ersetzen nicht den Rat eines qualifizierten Arztes. Alle Zeugnisse oder Bewertungen durch unsere Kunden sind nicht die Ansichten von Intellimeds.net und sollte nicht als Empfehlungen oder Tatsachen verstanden werden.

Achtung: Die Produkte die auf unserer Website verkauft werden, sind nicht für die Verwendung von Personen unterhalb des Alter von 18 Jahren geeignet. Schwangere oder stillende Frauen sollten vor Gebrauch einen Arzt konsultieren. Wenn Sie Medikamente einnehmen und / oder eine schwere Erkrankung haben, konsultieren Sie vor dem Gebrauch einen Arzt. Die langfristige Anwendung dieser Produkte sollte von einem Arzt überwacht und kontrolliert werden.